Einträge von Morena Wernick

Encephalitozoonose beim Kaninchen

Encephalitozoonose – eine Kaninchenerkrankung mit vielen Gesichtern Heute einmal ein Beitrag über eine der häufigsten Erkrankungen beim Kaninchen – die Encephalitozoonose. Was verbirgt sich hinter diesem geheimnisvollen Namen? Ganz kurz erklärt – eine parasitäre (protozoäre) Erkrankung beim Kaninchen, die häufig (aber nicht nur) neurologische (also das Nervensystem betreffende) Ausfallerscheinungen hervorrufen kann. Die Krankheitsbilder sind vielfältig […]

Zahnerkrankungen beim Kaninchen

Zahnerkrankungen gehören zu den am häufigsten diagnostizierten Erkrankungen beim Kaninchen. Oft viel zu spät erkannt, erfordern Zahnfehlstellungen oder Abszesse (eitrige Entzündungen, welche sich häufig von den Zahnwurzeln her gebildet haben) oft massive operative Eingriffe bzw. können im schlimmsten Fall sogar zum Tod des Tieres führen. Anatomie Kaninchen haben ein sogenanntes diphyodontes Gebiss. Dies bedeutet, dass […]

Bei Kaninchen Krankheitsanzeichen frühzeitig erkennen

Tipps, wie Sie zu Hause überprüfen können, ob es Ihrem Kaninchen gut geht! Sie haben Kaninchen als Haustiere und möchtest mehr für die Gesundheit Ihrers Tieres tun? Sie möchtest wissen, wie Sie mögliche Krankheitsanzeichen frühzeitig erkennen können? Dann sind Sie hier richtig! Folgende Tipps sollen Ihnen dabei helfen, Gesundheitsprobleme bei Ihren Tieren schneller zu erkennen. […]

Eierstockzysten bei Meerschweinchen

Ovarialzysten (Eierstockzysten) – oder: „Das stille Leiden der Meerschweinchen“ Was versteht man unter Ovarialzysten? Ovarialzysten (Eierstockzysten) sind flüssigkeitsgefüllte, mit einer epithelialen Membran begrenzte Hohlräume, die sich aus verschiedenen Anteilen des Ovars (Eierstock) im Bauch des Meerschweinchens entwickeln können. Je nach Ursprungsort lassen sich 3 verschiedene Arten von Zysten unterscheiden: Follikelzysten, Lutealzysten und Retezysten. Wann treten […]

Kastration bei weiblichen Kaninchen

Kastration (Ovariohysterektomie) bei weiblichen Kaninchen – Warum eine Operation Leben retten kann! Immer wieder werde ich in der Sprechstunde gefragt, ob auch weibliche Kaninchen kastriert werden sollten und welche Gründe für diese Operation sprechen. Diese Frage kann ich ganz eindeutig mit „ja“ beantworten und es ist mir wirklich ein Anliegen, möglichst viele Kaninchenbesitzer über dieses […]

Mycoplasma agassizii bei Landschildkröten

Infektionen mit Mycoplasma agassizii bei Landschildkröten – Upper Respiratory Tract Disease Es ist allgemein bekannt, dass Landschildkröten an Herpesvirusinfektionen erkranken und im schlimmsten Fall sogar sterben können. Dass es jedoch auch noch andere, ansteckende Schildkrötenerkrankungen gibt, die ebenfalls nicht heilbar sind und leicht in einen gesunden Schildkrötenbestand eingeschleppt werden können, ist leider nach wie vor […]

Knochenstoffwechselstörung (MBD) bei Reptilien

Zu Gast bei Dr. med. vet. Olga Martin, Natural Vet Care. Erfahren Sie im Interview mehr über das Thema Knochenstoffwechselstörungen bei Reptilien. Original Beitrag hier Podcast 3, Interview mit Morena Wernick   Wie entsteht MBD? Reptilien mit Knochenstoffwechselstörungen werden sehr häufig in der tierärztlichen Praxis vorgestellt. Ursache für die Entstehung von MBD ist eine Störung […]

IBD bei Schlangen

Was versteht man unter der Inclusion Body Disease (IBD)? Unter Inclusion Body Disease (Einschlusskörperchenkrankheit) versteht man eine der bedeutendsten Viruserkrankungen bei Schlangen. Von der Erkrankung können alle Schlangen der Familie Boidae betroffen sein. Besonders häufig erkranken Boa constrictor (Boa constrictor constrictor) und Tigerpython (Python molurus bivitattus). Der Name IBD (Inclusion Body Disease) leitet sich von […]

Federrupfen bei Papageienvögeln

Viele unterschiedliche Erkrankungen bzw. Verhaltensprobleme können Federrupfen bei Papageienvögeln hervorrufen. Betroffen sind nicht nur grössere Arten wie z.B. der Graupapagei, sondern auch kleinere Vertreter wie Wellensittiche und Nymphensittiche. Hat das Federrupfen einmal begonnen, lassen sich viele Patienten nur schwer wieder davon abbringen. Vor allem, weil die eigentliche Ursache für den Beginn des Federrupfens oft nicht […]